ULTRASCHALL-INDUZIERTE TUMORBEHANDLUNG

31 Oct 2015

 

Rahmenbedingungen


Mit Mitteln der Jörg Bernards-Stiftung wurde die Medizintechnik-Bachelorarbeit des Studenten Romeo Hollan unterstützt. Die Arbeit wurde bei der MRC Systems GmbH durchgeführt und von der Hochschule Mannheim betreut. Sie wurde abweichend vom ursprünglichen Zeitplan erst im April 2015 abgeschlossen und mit der Bestnote 1,0 bewertet.

Im weiteren Projektverlauft soll das von dem Studenten aufgebaute Laborgerät von Mitarbeitern der MRC im Hinblick auf Benutzerfreundlichkeit so weiter entwickelt werden, dass es an der Universität Würzburg und/oder am Deutschen Krebsforschungszentrum in Heidelberg eingesetzt werden kann. Des Weiteren hat das Kuratorium der Jörg Bernards-Stiftung der Anschaffung eines Schallwandlers zugestimmt.

 

Projektziele

 

In diesem Projekt soll die erforderliche Gerätetechnik für implantierten Ultraschall untersucht werden. Das Ziel wurde mittlerweile dahingehend konkretisiert, dass ein Laborgerät aufgebaut werden soll, mit dem erste in-vitro und in-vivo Einsätze ermöglicht werden sollen. Daraus sollen Erkenntnisse zur Einschätzung verschiedener Fragen für eine zukünftige Geräte- und Methodenentwicklung gewonnen werden.

 

Bisherige Ergebnisse

 

1. Gerätetechnik

Die wesentlichen Ergebnisse zur Gerätetechnik wurden bereits in den vorausgegangenen Berichten dargestellt. Die folgende Abbildung zeigt ein Bild des aktuellen Geräts:

 

 

 

<< mehr lesen

Please reload

ARCHIV

Please reload

TAGSUCHE

Please reload

WEITERE

AKTUELLE NACHRICHTEN

Stabwechsel in der Projektleitung

March 4, 2020

Jahresabschlussbericht 2019 zum Projekt Microbubbles

December 11, 2019

1/11
Please reload

Jörg Bernards Stiftung

Vertreten durch den Vorstand Helmut Bernards

Wilhelm-von-Capitaine-Straße 20

50858 Köln

 

Telefon: 0049-221-481057

Telefax: 0049-221-487087

Email: info@joergbernardsstiftung.de